Der wurde auch im 2. Wahlgang der nicht zum Ministerpräsidenten

Der wurde auch im 2. Wahlgang der nicht zum Ministerpräsidenten

Der wurde auch im 2. Wahlgang der nicht zum Ministerpräsidenten gewählt. Er bekam 44 Stimmen, der -Gegenkandidat 22 Stimmen. 24 Abgeordnete enthielten sich. Nötig waren 46 von 90 Stimmen. Er folgt der 3. Wahlgang. Hier reicht eine einfache Mehrheit.