Die Entscheidung vom zum ist konsequent in ihrer

Die Entscheidung vom zum ist konsequent in ihrer

Die Entscheidung vom zum ist konsequent in ihrer verfassungsrechtlichen Wertung und der Selbstbindung des Staates zur Meinungs- und Anschauungsneutralität.
Ganz liebe Grüße von der Rechtswissenschaft.