Und es ist zu befürchten, dass die Hotellerie in Zeiten

Und es ist zu befürchten, dass die Hotellerie in Zeiten

Und es ist zu befürchten, dass die Hotellerie in Zeiten des freudig zugreift, weil die Herbergen sonst vor der Pleite stünden. Was die Hotelliers und Gastronomen nicht bedenken: Dass ihre Zimmer schon nach kurzem abrissreif sind. #